Erschlossener Brief

Johanna Fichte to Johann Gottlieb Fichte

Erschließung durch Herausgeber Hans Jacob, Reinhard Lauth, Bd. III,1.
Brief Nr. 24. von Ende Februar/Anfang März 1790 stellt Fichtes Antwort auf einen Brief Johannas dar, der nicht mehr vorliegt. Sie bat darin Fichte, ihr zu schreiben. Sie sprach ihre Ansicht über Fichtes Beziehung zu einem Mädchen in Sachsen aus, von der er ihr ein Geständnis (in 23. 1.) abgelegt hatte. Es müsse ihn doch reuen, sie verlassen zu haben. Sie fragte auch, ob man denn ohne Achtung lieben könne. Das Schicksal dieses Mädchens habe sie erschreckt. – Im weiteren wünschte Johanna einen Aufsatz Fichtes über die Vorsehung.
Metadata Concerning Header
  • Date: Ende Februar 1790
  • Sender: Johanna Fichte
  • Recipient: Johann Gottlieb Fichte ·
  • Place of Dispatch: Zürich · ·
  • Place of Destination: Zürich · ·
Printed Text
  • Bibliography: Fichte, Johann Gottlieb: Gesamtausgabe der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Abteilung III, Bd. 1: Briefe 1775‒1793. Hg. v. Hans Jacob und Reinhard Lauth. Unter Mitwirkung v. Hans Gliwitzky und Manfred Zahn. Stuttgart 1968, S. 58.

Weitere Infos ·